Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Herzlich Willkommen!

Alle ins Boot? Genau! Alle ins Boot!

Wir möchten Euch auf diesen Seiten über das Projekt „Alle ins Boot“ der DLRG-Jugend Bayern informieren. Für einen kurzen Überblick gibt es hier auch den Projektflyer.

Worum geht´s überhaupt?

Das Projekt „Alle ins Boot“ wird vom Bundesprogramm „Zusammenhalt durch Teilhabe“ des Bundesinnenministeriums und dem Bayerischen Ministerium für Arbeit und Soziales gefördert. Es ist auf Landesverbandsebene eingegliedert und das Projektteam arbeitet in der Geschäftsstelle in Neumarkt.

 

Ziel des Projektes ist die Stärkung der demokratischen Strukturen der DLRG-Jugend Bayern. Und zwar nicht nur auf Landesebene, sondern auch in den Bezirken, Orts- und Kreisverbänden!

Das heißt, wir wollen Mitbestimmung, Teilhabe und Transparenz im Verband fördern. Es geht also beispielsweise darum, dass sich die Mitglieder der DLRG-Jugend Bayern an Entscheidungen beteiligen können und wissen was im Verband eigentlich so los ist.

Wir wollen aber nicht nur Demokratie fördern, sondern auch für demokratiefeindliches Verhalten und Diskriminierung sensibilisieren. Und natürlich wollen wir EUCH, den Mitgliedern der DLRG-Jugend Bayern, interessante und spannende Angebote machen. Beispielsweise in Form von Bildungsveranstaltungen.

Social Media und Kontakt

Neuigkeiten gibt’s natürlich auch über Facebook und Instagram, also fleißig liken und teilen! Wenn ihr darüber hinaus noch Fragen habt, könnt ihr uns natürlich jederzeit kontaktieren, wir freuen uns!

Ansprechpartner*innen:

Projektleitung: Maike Rothwinkler
Tel: +49 (0) 9181 / 3201 230

Projektmitarbeiterin: Désirée Haack
Tel: +49 (0) 9181 / 3201 235

E-Mail: alleinsboot@bayern.dlrg-jugend.de

Seit wann gibt es "Alle ins Boot"?

Das Projekt „Alle ins Boot“ wurde Ende 2017 vom Landesjugendvorstand der DLRG-Jugend Bayern ins Leben gerufen. Es war zunächst bis Ende 2019 geplant, konnte nun aber für fünf weitere Jahre verlängert werden! Bis Ende 2024 wird "Alle ins Boot" nun durch das Förderprogramm "Zusammenhalt durch Teilhabe" weiter finanziert.

Bausteine

Ziel ist die Stärkung der demokratischen Strukturen der DLRG-Jugend Bayern. Hört sich toll an…doch was bedeutet das eigentlich?! Wir werden dafür in drei Bereichen konkret aktiv:

Verbandsinterne Berater*innen

Im Zuge des Projektes werden verbandsinterne Berater*innen, sogenannte Lotsen und Lotsinnen, auf Landes-, Bezirks-, Kreis- und Ortsebene der DLRG-Jugend Bayern ausgebildet. Diese bekommen eine fundierte Ausbildung in den Bereichen Demokratie und Beratung. Nach der Ausbildung können die Lotsen*innen beispielsweise bei Konflikten beraten oder Veränderungsprozesse begleiten. Außerdem sind sie generelle Ansprechpartner*innen für das Projekt und alle Themen rund um Mitbestimmung und Transparenz. Mehr zu der Ausbildung und dem Beratungsangebot erfahrt ihr hier.

Bildungsveranstaltungen

Im Laufe des Projektes wird es auf verschiedenen Ebenen Bildungsveranstaltung zu den Themen Demokratie, demokratiefeindliches Verhalten und Mitbestimmung geben. Wir möchten auf diese Weise auf die Bedeutung von Demokratie für die DLRG-Jugend Bayern aufmerksam machen und für das Thema sensibilisieren. Natürlich werden wir mit dem Projekt auch auf allen Großveranstaltungen, wie den Bayerischen Meisterschaften im Rettungsschwimmen oder dem Res-Q-Cup vertreten sein. Wer Ideen für Aktionen oder Themen hat, kann sich gerne bei dem Projektteam melden. Auf Anfrage können wir auch Veranstaltungen auf Bezirks-, Kreis- oder Ortsebene durchführen. Sprecht uns gerne an!

Förderung von Transparenz und Mitbestimmung

Wir möchten allen Mitgliedern der DLRG-Jugend Bayern ermöglichen, die Entscheidungen auf den unterschiedlichen Verbandsebenen noch besser zu verstehen. Warum hat der Landesjugendvorstand einen bestimmten Beschluss gefasst? Wieso wurde die Jugendordnung geändert? Außerdem möchten wir euch die Möglichkeit geben, euch aktiv in die Entscheidungen einzubringen. Die DLRG-Jugend Bayern lebt von dem Engagement aller Mitglieder. Daher sollen auch alle mitreden können, wenn es um Entscheidungen geht, die alle betreffen.

Wer steckt dahinter?

Bis 2019 war Jonas Reiser noch als Projektleiter für „Alle ins Boot“ verantwortlich, hat dann aber die Leitung des Landesjugendsekretariates übernommen. Seit der neuen Förderperiode ab 2020 gibt es daher ein neues Projektteam, nämlich Maike und Dési.

Maike Rothwinkler ist seit dem 31.01.2020 die neue Projektleiterin. Sie hat Politikwissenschaft und Soziologie in Würzburg studiert und freut sich auf die wichtige demokratiestärkende Verbandsarbeit innerhalb der DLRG-Jugend. Ihre freie Zeit verbringt sie vor allem mit Büchern, ihrem Hund und beim Sport.

Désirée Haack ist seit dem 07.01.2020 als Projektmitarbeiterin dabei. Nach ihrer Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation hat sie einige Zeit gearbeitet, bevor sie Soziale Arbeit im Bachelor und Master in Nürnberg studierte. Auch sie freut sich darauf die demokratischen Strukturen im Verband zu stärken. In ihrer Freizeit liest sie gerne, strickt oder kümmert sich um den Garten und Katzen.

Alle Aktionen des Projektes werden von unserem Projektteam in der Geschäftsstelle in Neumarkt organisiert und koordiniert. Damit das Projekt erfolgreich wird, sind wir auf eure Mithilfe angewiesen. Lasst euch zum*r Berater*in ausbilden oder schickt uns eure Anregungen und Vorschläge für Workshops, Veranstaltungen und Ideen für mehr Mitbestimmung! Wir freuen uns darauf!

Gefördert durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat im Rahmen des Bundesprogramms "Zusammenhalt durch Teilhabe". Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing