Prävention sexualisierte Gewalt

Wir, die DLRG-Jugend Bayern, fühlen uns in unserer verbandlichen, gesellschaftlichen und internationalen Arbeit den Prinzipien der Demokratie, Humanität, Toleranz, Solidarität, Pluralität, Ganzheitlichkeit und des gegenseitigen Respektes verpflichtet. Diese Prinzipien bedeuten, dass wir uns für die körperliche und geistige Unversehrtheit sowie der umfassenden und allseitig freien Entfaltung aller Menschen einsetzen. Das bedeutet auch, dass wir uns mit dem Thema „Sexualisierte Gewalt“ auseinandersetzen.

Sexualisierte Gewalt meint dabei nicht eine gewalttätige Form der Sexualität, sondern eine Gewaltausübung in sexualisierter Form. Sie nimmt verschiedene Gestalten an und hat Vorstufen, die als „grenzverletzendes“ oder „grenzüberschreitendes“ Verhalten bezeichnet werden. Wir wollen in unserem Verband eine Kultur der Aufmerksamkeit schaffen, die Übergriffe verhindert, abwendet und aufarbeitet, um die Risiken für sexualisierte Gewalt zu minimieren. Als Grundlage hierfür dient uns das Schutzkonzept zur Prävention sexualisierter Gewalt der DLRG Bayern.

Hier findet ihr das Schutzkonzept
zum Download:

Kontaktaufnahme

Vertrauensperson

In eurer Gliederung gibt es einen (Verdachts-)fall von sexualisierter Gewalt oder ihr habt ein ungutes Gefühl? Für Beratung und Unterstützung steht euch die extra dafür ausgebildete Vertrauensperson Andrea Glaubitz jederzeit zur Verfügung.
Ihr erreicht sie telefonisch unter 09181-3201 310 oder per E-Mail unter vertrauensperson@bayern.dlrg-jugend.de.

Referentinnen

Ihr habt Fragen zu dem Thema, Interesse mitzuwirken oder anderweitige Anmerkungen zum Schutzkonzept? Ihr wünscht weitere Informationen zu dem Thema für eure Gliederung?
Dann stehen euch unsere Referentinnen Annika Emmerling und Anna Bold unter
referat-psg@bayern.dlrg-jugend.de gerne zur Verfügung.

Ihr benötigt unsere Printmaterialien (Schutzkonzept, Flyer mit Krisenplan, Notfallkarten im Scheckkartenformat) zu dem Thema PSG?
Dann wendet euch an das Landesjugendsekretariat telefonisch unter 09181-3201 220 oder per E-Mail unter info@bayern.dlrg-jugend.de.

Weitere nützliche Informationen, Arbeitsmaterialien und einen sehr anschaulichen Film zum Thema Prävention sexualisierter Gewalt findet ihr auf der Homepage der DLRG-Jugend unter https://dlrg-jugend.de/themen/praevention-sexualisierter-gewalt/.